Schuldner

Der Gläubiger hat in seiner Forderungseingabe das betreffende Zwangsvollstreckungsverfahren bestimmt oder bestimmbar zu bezeichnen:

  • = Verfahrensnennungsobliegenheit
  • Nur durch Angabe des Konkursverfahrens kann das Konkursamt, der a.a. Konkursverwalter oder der a.o. Konkursverwalter bzw. der Sachwalter / Liquidator die Forderungseingabe zuordnen

Drucken / Weiterempfehlen: